Weingut Lunkenheimer
Die Familie Lunkenheimer
Die Familie Lunkenheimer ist nachweislich seit 1774 in Wallhausen im Gräfenbachtal ansässig und widmete sich der Landwirtschaft und im Teilbereich dem Weinbau.
 
Als 1933 Willi Lunkenheimer, als zweiter Sohn, das elterliche Weingut mit Weinkellerei verlassen musste, gründeten er und seine Frau Elisabeth nur einen Steinwurf vom Elternhaus sein neues Weingut, damals noch mit landwirtschaftlichem Teil.
 
Ihr Sohn Ewald Lunkenheimer, der Namensgeber des heutigen Weinguts, stellte den Betrieb zu einem reinen Weingut und Weinhandel um.
 
1966 erlitten die Familie und das Weingut mit dem frühen Tod von Ewald Lunkenheimer einen herben Rückschlag. Er hinterließ seine Ehefrau Beate Lunkenheimer mit zwei kleinen Kindern, die nun mit den Schwiegereltern die Aufgabe übernahm, das Familienweingut zu führen und für die nächste Generation zu erhalten.
 
1986 übernahm ihr Sohn Stefan Lunkenheimer nach einer Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker für Weinbau und Kellerwirtschaft das Weingut.
Mit seiner Frau Marita Lunkenheimer und seiner Mutter vergrößerte er die Anbaufläche auf heute 8 ha, weitete den Direktverkauf an Stammkunden von München bis Hamburg aus und errichtete neue Gebäude in den Weinbergen, um auch in der nächsten Generation Platz zu haben für Vergrößerung.
 
Von den zwei Söhnen David und Simon, hat sich der ältere für eine Weinbauausbildung entschieden und im Juli 2012 seinen Abschluss als Diplom Ingenieur für Weinbau und Önologie in Geisenheim erhalten. 
 
Die Philosophie des Weingutes lautet „Leben und Arbeiten mit der Natur“.
Weingut Ewald Lunkenheimer
Stefan Lunkenheimer
Bahnhofstraße 15
55595 Wallhausen


Tel.: 06706 - 304
Fax: 06706 - 991391
Kontaktformular